MIMIKRESONANZ®

Gefühle sehen. Menschen verstehen.

In unserer digitalisierten Zeit passiert es – zwei Personen unterhalten sich und schauen dabei häufiger auf das Smartphone, als in das Gesicht des Gegenübers. Das hat Folgen.

Wir verlernen die Fähigkeit, die Emotionen anderer Menschen richtig einzuschätzen. Die durchschnittliche Emotionserkennungsfähigkeit liegt heute bei 62,7 Prozent: Wir interpretieren fast jeden zweiten Gesichtsausdruck falsch oder übersehen ihn sogar.

Mimikresonanz bedeutet: emotionale Signale zu erkennen, richtig zu interpretieren und angemessen damit umzugehen.

Mit Mimikresonanz steigern Sie nachweislich und messbar Ihre Emotionserkennungsfähigkeit: Dies wirkt sich positiv auf den privaten und beruflichen Erfolg aus.

Die Studien dazu sprechen eine eindeutige Sprache. Ob im Coaching, der Psychotherapie, dem Gesundheitswesen oder im Verkauf, Service und der Führung von Mitarbeitern: Je besser ein Mensch die Gefühle seiner Gesprächspartner erkennt, desto besser sind die Ergebnisse und die Beziehungsqualität. In der Therapie beispielsweise bedeutet das: konkret schnellere und nachhaltigere Ergebnisse, im Gesundheitswesen zufriedenere Patienten, im Verkauf mehr Umsatz und in der Führung motiviertere Mitarbeiter.

Das Mimikresonanz-Konzept vervollständigt damit den Bereich der reinen Emotionserkennung durch ein zusätzliches praktisches Training, um die in einem Gespräch durch präzise Beobachtung gewonnenen Informationen auch angemessen und zielführend zu nutzen.

Den Schwerpunkt bildet dabei zwar die Mimik, denn sie ist wie kein anderer Bereich dazu geeignet, das volle Spektrum unserer Emotionen abzubilden, es geht in der Mimikresonanz aber stets darum, den Menschen als Ganzes zu betrachten. Das heißt, es werden auch die emotionalen Signale der Körpersprache und Stimme berücksichtigt.

Das Mimikresonanz-Training wurde 2011 durch Dirk W. Eilert entwickelt und wird ständig in Inhalten und Didaktik an den aktuellen Stand der Forschung angepasst.

Es baut auf den neuesten Forschungsergebnissen aus Psychologie und Verhaltensforschung auf.

 

Als zertifizierte Trainerin ist Frau Simone Asal mindesten zwei Mal im Jahr auf Weiterbildungen der Eilert-Akademie.

Nach oben