Agile yourself!

Mit der Selbstlernkompetenz in einem agilen Umfeld steht und fällt der Erfolg von Mensch und Organisation.

Dabei meint Selbstlernkompetenz die Fähigkeit,

  • Komplexität im Denken und Fühlen umfänglich zu erfassen,
  • daraus zielführende Handlungen in einer vernetzten Welt abzuleiten und
  • diese zuverlässig und erfolgreich umzusetzen.

Das Konzept einer agil ausgerichteten Selbstlernkompetenz geht von der Idee konstruierter Wirklichkeiten aus und rechnet mit der Dynamik von Selbstorganisationsprozessen.

Agil ausgerichtete Selbstlernkompetenz heißt, neugierig zu sein, sich einlassen zu können, anders hinzuschauen, quer zu denken, Verknüpfungen und Dimensionen zu (er-) kennen und einzubeziehen, in Systemen und Zyklen zu denken, Unterschiede wahrzunehmen, Vielfalt ins Spiel zu bringen, Risiken einzugehen, Scheitern zu können  – und durch diese Kombination erfolgreich zu sein.

Das eigene Denken beobachten, analysieren, verändern können und vor allem: wissen, wie! Das ist die Selbstlernkompetenz, die Sie und die Menschen in Ihrem Unternehmen brauchen, um auch noch in zehn, zwanzig, fünfzig Jahren und mehr erfolgreich zu sein.

Nach oben