Vertriebscoaching

Field-Coaching
Bei dieser Form des Coachings begleitet und coacht der Coach den Coachee in alltäglichen Situationen. Beispielhaft sei hier die Begleitung durch den Coach im Rahmen eines Kundentermins genannt. Man könnte meinen, der Coach nimmt passiv am Gespräch teil, das stimmt allerdings nicht. Der Coach ist der aufmerksame Beobachter der Interaktion zwischen Coachee und Kunde. Mit seinem Klienten geht der Coach anschließend das Gespräch durch und gemeinsam wird analysiert, was gut, was sehr gut und was eventuell noch zu verbessern ist. Von der Begrüßung, über die Fragetechnik bis hin zum Abschluss des Gesprächs mit der Vereinbarung konkreter Maßnahmen. So wird der Coachee von Kundenbesuch zu Kundenbesuch immer besser.

Wollen auch Sie besser und immer besser werden?

Verkäufer-und Vertriebscoaching
Verkäufer- oder auch Vertriebs-Coaching ist von hohem Nutzen für Unternehmen, die auf Marktveränderungen schnell und gezielt reagieren wollen (oder müssen) und dabei eigene Ressourcen gewinnbringend nutzen wollen. Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Verkaufsleiter, Verkäufer und Verkaufsteams.

VORTEILE DES VERKÄUFER- UND VERTRIEBSCOACHING

  • individuell auf die Teilnehmer und die aktuelle Situation zugeschnitten
  • präzise von der Idee, über die Planung bis hin zur Umsetzung
  • zukunftsorientiert und zielgenau
  • motivierend für das Umsetzen der geeigneten Strategien
  • arbeitet gleichermaßen auf den Ebenen der Fähigkeiten und der Glaubenssysteme

Verkäufer-Coaching
Ziel: Verkaufsleistung gezielt fördern: z. B. Neukunden-Gewinnung

Gemeinsamer Kundenbesuch – Analyse Ihres Verhaltens – konkrete Tipps zur Verbesserung – Einüben neuer Verhaltensweisen – Testing beim nächsten Besuch Mögliche Inhalte sind der komplette Verkaufsprozess von der Akquise über Warm-up, Bedarfsanalyse, Präsentation, Gesprächsführung, Einwände behandeln, Abschluss bis zur Nachbearbeitung. Mit Hilfe des kontinuierlichen Feedback-Prozesses lernen Sie unmittelbar, was beim Kunden ankommt.

Verkäuferleiter-Coaching
Ziel: Verkaufsleiterqualitäten analysieren, systematisch verbessern und ausbauen, Mitarbeiter kundenorientiert führen

Themen zum Beispiel Führungsstil, Motivationsfähigkeit, Konfliktlösung, Verhandlungsstil, Entscheidungsfindung, Durchsetzungsvermögen, Eigenmotivation, Selbstmanagement

ABLAUF (Beispiel)

  • Zielentwicklung und Zielvereinbarung
  • Analyse z. B. während eines Kundenbesuches oder eines Meetings
  • Feedback zu Ihrem Verhalten: Argumentation & Abschluss
  • Impulse zu konstruktiver Veränderung hinsichtlich Kundenorientierung
  • Gemeinsames Herausarbeiten von Vorschlägen zu Problemlösungen
  • Nutzbarmachen individueller Stärken in Kundenverhandlungen
  • Analyse: Neukunden-Akquisition
  • Analyse: Kunden-Rückgewinnung
  • Zielgerichteter Transfer in die Praxis
Nach oben