Stimm- und Sprechtraining

Ihre Stimme – Resonanz bekommt, wer Resonanz hat!

Voice-Coaching

Warum nun auch noch ein Stimmtraining?

„Der Ton macht die Person“
Diese antike Weisheit ist heute aktueller denn je. 38 Prozent unserer Wirkung auf andere verdanken wir dem Klang unserer Stimme und der Art und Weise, wie wir sprechen. Die Stimme ist ein untrüglicher Spiegel unserer seelischen und körperlichen Verfassung. Sie ist Ausdruck unserer Stimmung und Persönlichkeit. Wir können uns in eine Stimme verlieben oder aber das Gegenüber aufgrund des Stimmklangs ablehnen. Eine Person, die vielleicht objektiv mehr Kompetenz besitzt als eine andere mit einer angenehmeren Stimme, aber in Resonanzen spricht, die sich unangenehm anhören, hat es ungemein schwerer, sich als kompetent zu „verkaufen“, wenn dies überhaupt möglich ist.

Menschen verschiedenster Berufsgruppen – beispielsweise Schauspieler, Politiker, Lehrer oder auch Verkäufer – setzen ihren Stimmklang bewusst ein, um mehr Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer zu erhalten oder diese nicht zu ermüden. Dieses Seminar ist ein Muss für alle, die ihre nonverbale Wirkung verbessern wollen – denn: Resonanz bekommt, wer Resonanz hat.

Weshalb Stimm- und Sprechtrainings?
Hören Sie hierzu Sabine Velfe (und im Hintergrund den ML-spectrum-Song, komponiert, gesungen und komplett arrangiert von Detlef Hörold)!

Klicken Sie hier:

Zielgruppe

Mitarbeiter, die ihre Sprechstimme optimieren und grundlegende Kommunikationsregeln – als Basis für professionelle Kommunikation – beherrschen wollen.

Methodik:

  • Rollenspiele / Gruppenarbeiten / Lehrgespräche
  • Mikrofonaufnahmen und Auswertung in der Gruppe
  • Übungen (Atmen/Sprechen)

Inhaltsbeschreibung

Um jederzeit professionell und freundlich kommunizieren zu können, benötigen wir neben fachlicher Kompetenz v. a. anwendbares psychologisches Wissen über grundlegende Zusammenhänge der zwischenmenschlichen Kommunikation. Im Seminar wird dieses erworben und dessen Anwendbarkeit trainiert.

Der optimale Umgang mit der eigenen Stimme und die Hygiene dieses „Basiswerkzeuges“ werden im Seminar erlernt und geübt.

  • Kommunikationsmodelle und deren praktische Umsetzung im professionellen Gespräch
  • Die Bedeutung nonverbaler Faktoren
  • Natürliche, gesunde Körperhaltung beim Sprechen
  • Der Stimmapparat (Grundlagen)
  • Erkennen und Verbessern des eigenen Stimm- und Sprechpotenzials
  • Mit gezielter Atemtechnik die Stimme klangvoller gestalten.
  • Mit gezielter Atemtechnik die Stimme klangvoller gestalten.
  • Ruhe ausstrahlen, auch in Stresssituationen (Atemübungen)
  • Die Teilnehmer finden ihre „Indifferenzlage“ (optimale Stimmlage)
  • Modulation der Stimme
  • Deutliches Sprechen / Artikulieren
  • Anwenden typischer Tonlagen für verschiedene Gesprächsinhalte
  • Tipps und Übungen zur Schonung der Stimme
Nach oben