Führung auf räumliche Distanz

Teams, Mitarbeiter und Führungskräfte sitzen heute nicht mehr zwangsläufig zusammen. Durch die neuen Medien, Internettelefonie, E-Mail, etc. ist dies auch nicht zwingend erforderlich. Es erfordert jedoch einen anderen Stil der Führung. Hier lernen Sie Methoden kennen, die das Führen auf Distanz möglich machen.

Ziele des Trainings:

  • Sie lernen einzuschätzen, wie Sie als Führungskraft Mitarbeiter und Teams leiten, mit denen Sie selbst meist nur über Kommunikationsmedien in Verbindung treten und denen auch untereinander (zumindest partiell) der persönliche Kontakt fehlt.
  • Hierfür lernen Sie Methoden zur Persönlichkeitsanalyse kennen und wenden diese zielsicher an. Dabei schärfen Sie Ihre Wahrnehmung in Bezug auf Ihre eigenen Bedürfnisse und die der von der Distanz betroffenen Mitarbeiter.
  • Sie nehmen Ihre Führungsaufgaben im Hinblick auf die verschiedenen Persönlichkeitstypen, unterschiedliche Kulturen und Werte (insbesondere in Stresssituationen) zielsicher wahr.
  • Sie kennen die psychologischen Grundlagen, mit denen Sie Einstellungs- und Verhaltensänderungen erreichen können. Auf dieser Grundlage können Sie Ihre Mitarbeiter grundsätzlich besser unterstützen und bei etwaigen Konflikten zielorientiert intervenieren.

Inhalte des Trainings:

  • Grundsätzliches Rollenverständnis zur Führung
  • Besonderheiten einer Zusammenarbeit auf Distanz
  • Reflexion des bisherigen Führungsverhalten im Hinblick auf die veränderten Rahmenbedingungen
  • Führung mit einem Persönlichkeitsmodell
    • Psychische Grundbedürfnisse und Wahrnehmungskanäle
    • Kommunikationskompass
    • Antreiber und Stressmuster
    • Konfliktsteuerung auch über Distanzen
  • Praxissimulation durch individuelle Fallarbeit